DER VEREIN

Hospiz Horn e.V. ist ein ambulanter Hospizverein in Bremen. Wir beraten und begleiten schwerkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige und Freunde dort, wo sie leben: zu Hause, im Wohn- oder Pflegeheim und im Krankenhaus.


WAS WIR TUN

Hospiz Horn e.V. möchte ein Sterben in Würde, Geborgenheit und Sicherheit in der vertrauten Umgebung ermöglichen. Wir, hauptberufliche Koordinatoren und Ehrenamtliche möchten Mut machen und helfen, den Prozess des Sterbens wieder als Teil des Lebens anzunehmen. Wenn Sie sich fragen: „Wo möchte ich am liebsten sterben?“, dann werden Sie wahrscheinlich antworten: „Bei mir zu Hause, oder irgendwo, wo ich mich daheim fühle, im Kreis von Angehörigen oder Freunden.“.Wir möchten gerne dazu beitragen, dass dies möglich ist. Hospiz Horn e. V. bietet ambulante Lebensbegleitungen für sterbende Menschen und deren Angehörige, will ein Sterben in Würde, Geborgenheit und Sicherheit in der vertrauten Umgebung ermöglichen, will Mut machen und helfen, den Prozess des Sterbens wieder als Teil des Lebens anzunehmen.


WEITERE ANGEBOTE

Begleitung in der letzten Lebensphase zu Hause, im Krankenhaus, im Wohn- oder Pflegeheim Palliativ-pflegerische Beratung; Informationen zu schmerztherapeutischen Angeboten Entlastung der Angehörigen durch Beratung und Begleitung Gesprächsangebote für Betroffene Unterstützung im Umgang mit Patientenverfügungen Trauerkreis und Einzelgespräche für Trauernde Informationen und Fortbildungen zum Themenkomplex „Kinder, Tod und Trauer“ Unsere Begleiterinnen und Begleiter arbeiten ehrenamtlich. Sie werden in Kursen umfassend und sorgfältig auf ihre Tätigkeit vorbereitet und qualifizieren sich durch prozessbegleitende und professionelle Fortbildungen weiter. Sie begleiten Menschen unabhängig von deren Religion, Nationalität, Weltanschauung oder der Art der Erkrankung. Ihr Angebot ist eine zusätzliche Hilfe zu den pflegerischen und sozialen Einrichtungen. Alle Begleiterinnen und Begleiter unterliegen der Schweigepflicht.


FÜR BETROFFENE MENSCHEN

Kurse zur Vorbereitung für die ehrenamtliche Arbeit als Hospizbegleiterin / Hospizbegleiter Vorträge, Workshops und Fachtagungen zum Themenkreis „Leben, Tod und Sterben“ Fort- und Weiterbildungen für Einzelpersonen und Institutionen (bedarfsgerecht konzipiert) Beratung zu Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten Ethische Fallbesprechungen Einen „Runden Tisch“ für die MitarbeiterInnen der Bremer Heimstiftung. Unsere Arbeit wird finanziert von den Verbänden der gesetzlichen und privaten Krankenkassen, Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Am 24. April 2018 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. Das Protokoll und den Jahresbericht von 2017 bieten wir Ihnen hier zum Download an.

Jahresbericht 2017 zum HerunterladenProtokoll 2017 zum Herunterladen