HOSPIZ HORN e.V.- AMBULANT -

... wenn der Mensch den Menschen braucht

Vor mehr als 20 Jahren, am 16.7.1997 wurde der ambulante Hospizdienst „Hospiz Horn e.V.“ als Teil einer weltweiten Hospizbewegung gegründet. Der Verein bestand aus 10 ehrenamtlichen Mitgliedern und einem Vorstand. Aktuell hat Hospiz Horn über 200 Mitglieder, 70 Ehrenamtliche stehen zur Begleitung zur Verfügung. 2017 haben sie über 120 Menschen begleitet und so Sterbende und ihre An- und Zugehörigen unterstützt.

Unsere Geschichte

DAS BIETEN WIR IHNEN AN:


Begleitung in der letzten Lebensphase – zuhause, im Krankenhaus, im Wohn- und Pflegeheim durch ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter, die Zeit schenken Palliativ-pflegerische Beratung, auch mit Hilfe unseres Netzwerkes, zur Linderung von Schmerzen und Leiden Entlastung der Angehörigen durch Beratung und BegleitungGesprächsangebote für Betroffene und Zugehörige

photo |  vishal banik | unsplash

Ambulante Sterbebegleitung

Hospiz Horn e.V. möchte ein Sterben in Würde, Geborgenheit und Sicherheit in der vertrauten Umgebung ermöglichen. Wir, hauptberufliche Koordinatoren und Ehrenamtliche möchten Mut machen und helfen, den Prozess des Sterbens wieder als Teil des Lebens anzunehmen.

Trauerbegleitung

Jeder Mensch erlebt seine ganz persönliche Trauer und geht seinen eigenen Weg. Wir möchten Sie auf Ihrem Weg begleiten und unterstützen und bieten dafür Einzelgespräche und einen Trauerkreis an.

Gesprächsangebote

Wir bieten Ihnen zu allen Themen rund um Sterben, Tod und Trauer ein Gespräch an. Nehmen Sie gerne als betroffene oder nahestehende Person Kontakt zu uns auf.

Kinder, Tod und Trauer

Kinder aller Alterstufen erleben Abschied, Trennungen, Verluste, den Tod und die Trauer – jeweils in ihrer individuellen und altersspezifischen Art und Weise. Sie darin zu begleiten ist eine Aufgabe für alle die mit ihnen leben und arbeiten.

Sterbebegleitung

Trauerbegleitung

Gesprächsangebote

Kinder, Tod und Trauer

WürdeGeborgenheitSicherheit
Photo: Al Soot|unsplash